Toscana Burger mit selbstgemachter Sauce

Rustikaler Burger im Toscana-Style

12874320_982396861842459_1480386818_olo

Zutaten Burger-Patties und Toping:

  • ½ Kilogramm Rinderhackfleisch vom Metzger deines Vertrauens
  • 1 gehackte Zwiebel
  • ½ Chili gehackt
  • 2 gepresste Knoblauch Zehen
  • 1 Ei (am besten Bio und möglichst frisch)
  • 1 dunkles Bier
  • Je 1 Teelöffel Pfeffer und Salz aus der Mühle
  • Eisbergsalat
  • Zwiebel
  • Tomate
  • Basilikum
  • Mozarella

Zutaten Sauce:

  • 1 Rinderkotelett ca. 800g
  • Champignon
  • Aubergine
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Rosmarinzweig
  • Barbecuesoße für Deko

Zubereitung:

Zubereitung Sauce:

Bevor wir mit dem Grillen der Patties beginnen widmen wir uns der leckeren, selbstgemachten Burger Sauce. Zuerst wird der Senf, Zucker, Essig und das Eigelb in eine Schüssel gegeben und mit dem Mixer verquirlt. Sobald eine einheitliche Masse entstanden ist kann behutsam das Sonnenblumenöl hinzugegeben werden. Wirklich wichtig ist dabei das Öl langsam hinzuzugeben, ansonsten bindet die Sauce nicht richtig.

Die Sauce sollte nun eine cremige Konsistenz haben. Abschließend wird der Tomatenketschup zusammen mit den Zwiebeln, Zitronensaft, Gurke, Petersilie und dem Knoblauch püriert und der Burger-Sauce beigemischt – fertig ist die leckere, selbstgemachte Sauce. Nun zum Burger, hierfür werden folgende Zutaten benötigt.

Zubereitung Burger:

Zuerst die gehackte Zwiebel mit dem Knoblauch und dem Chili in einem Topf mit etwas Öl leicht anschwitzen und anschließend abkühlen lassen.

Danach die kühle Zwiebel-Knoblauch-Chili-Mischung mit dem Rinderhackfleisch vermischen. Anschließend das Ei sowie den Pfeffer und das Salz hinzugeben und wiederum vermischen. Nun zur „Geheimzutat“ – dem dunklen Bier. Hier einfach ein Schluck etwas dunkles Bier zur Hackfleischmischung hinzugeben. Auf gar keinen Fall die ganze Flasche verwenden, da das Burgerfleisch sonst zu nass wird.

Parallel kann jetzt schon mal der Grill auf Temperatur gebracht werden. Aus dem Hackfleisch können nun die Patties geformt werden. Dies solltest du nach Bauchgefühl machen. Das heißt je nachdem wie dick Du deine Burger magst. Ich bevorzuge etwa 150-250g Fleisch je Burger. Nun aber ab auf den Grill!

Auch hier steht wieder dein Geschmack im Vordergrund. Je nach gewünschtem Garpunkt (rare, medium, well done) und Dicke sollten die Burger zwischen 5-8 Minuten pro Seite scharf angebraten werden.

Fast geschafft – nur noch Brötchen aufschneiden und genießen. Als Brötchen bevorzuge ich häufig auch ganz normale Brötchen vom Bäcker statt der üblichen Burger Brötchen (ist aber Geschmackssache). Beim Topping kommen jetzt die Klassiker zum Einsatz – Eisbergsalat, Zwiebeln, und für den Toscana-Style Tomaten, Mozarella, Basilikum sowie die leckere selbstgemachte Burgersauce. Gurken und natürlich die leckere, selbstgemachte Sauce. Und fertig! Genießen!

Buchempfehlung:

Preis: EUR 9,99

(0 Kundenbewertungen)

Jetzt bei Amazon kaufen

Preis: EUR 16,95

(0 Kundenbewertungen)

Jetzt bei Amazon kaufen

Gourmetfleisch.de - alles frisch!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*