Steak im Griff – Die 5 besten Edelstahl Grillzangen

Der Edelstahl Grillzangen Ratgeber

Bei unseren „10 Geboten der richtigen Steakzubereitung“ geht es unter anderem darum, dass keine Gabeln oder ähnliches zum Wenden der Steaks verwendet werden. Ein Steak wird am besten sanft von einer guten Grillzange angehoben und gewendet oder vom Grill gehoben. Denn wenn man das Steak mit einer Gabel zum Wenden einsticht, verliert es wertvollen Fleischsaft und das Steak wird am Ende trocken und zäh. Doch was ist eine gute Grillzange? Diese Frage und was eine gute Grillzange sonst noch alles mit sich bringen muss zeigen wir dir in diesem ausführlichen Ratgeber und unseren Praxis-Tests:

Grillzangen Modelle

grillzange_beschreibungAuf dem Markt gibt es unzählige Grillzangen. Zum Teil sind diese komplett aus Holz gefertigt, zum anderen bestehen sie aus stabilem Edelstahl. Es gibt aber auch die billige Variante aus Kunststoff. Kunststoff-Grillzangen aber auch einige aus Holz eignen sich am schlechtesten um über Feuer und heißer Glut zu arbeiten. Daher beschränken wir uns in unserem Ratgeber und den Praxistests ausschließlich mit stabilen Grillzangen aus Edelstahl.
Diese haben zudem den großen Vorteil, dass damit auch mal heiße Kohle im Grill umgeschichtet werden kann. Ebenso gibt es so genannte Scherenzangen. Bedient wird diese Grillzange wie eine Schere, beim zudrücken, greifen die Greifflächen das Steak. Oft bestehen solche Scheren-Grillzangen jedoch aus dünnen Edelstahlstäben wodurch die Stabilität leidet. Auch die Arretierung der beiden Stilelemente mittig durch eine Schraube kann das ganze „Gestell“ für größere Steaks unbrauchbar machen.

Nachteile einer  Holz- oder Kunststoff-Grillzange:

  • nicht Hitzebeständig
  • kein Umschichten von Kohle möglich
  • nicht für die Spülmaschine geeignet
  • schädliche Bestandteile können bei Hitze an das Grillfleisch übertragen werden
  • Holzgrillzangen müssen unbehandelt und lebensmittelecht sein

Vorteile einer Edelstahl-Grillzange

  • solide und stabile Verarbeitung
  • Edelstahl ist ein langlebiges Material
  • edle Optik und ansprechendes Design
  • Edelstahl ist enorm hitzebeständig
  • spülmaschinenfest, kein Abwasch von Hand nötig
  • gewisses Eigengewicht, liegt dadurch gut in der Hand
  • keine gesundheitsschädlichen Stoffe im Material

Wichtige Kriterien einer Grillzange

Auch bei Edelstahl-Grillzangen gibt es eine Menge unterschiedlicher Hersteller die ihre eigene „Mechanik“ in der Grillzange verbauen. Aus langjähriger Erfahrung wissen wir, was eine gute Grillzange mit sich bringen muss um allen Eventualitäten am Grill gerüstet zu sein.

Zunächst sollte die Grillzange eine entsprechende Länge haben, damit deine Hand und dein Arm bei der Verwendung der Grillzange eine gewisse Entfernung zur Hitzequelle haben. 30 – 50 cm sind hier ein sehr gutes Maß. Zu lang darf die Grillzange allerdings auch nicht sein, da sonst die Kraft die von deiner Hand auf den Griff und von dort weiter auf die Greiffläche übertragen wird, zu gering ist.

Des Weiteren sollte die Edelstahl Grillzange über einen guten und rutschfesten Griff verfügen. Zum einen verhindert dieser die Wärmeleitung und zum anderen liegt die Grillzange dann gut in deiner Hand. Meistens bestehen die Griffe aus weichem Kunststoff oder Gummi. Dadurch sollte die Grillzange jedoch nicht auf heiße Fläche gelegt werden, da sonst die beschichteten Griffe schmelzen.

Das wichtigste an einer Grillzange ist jedoch die solide und feste Verarbeitung. Dadurch wird ermöglicht, dass genügend Kraft auf die Greifflächen der Grillzange übertragen wird und schmale Würstchen aber auch schwere und große Steaks sicher aufgenommen werden können. Dafür müssen die beiden Stilelemente fest verbunden sein und sich im offenen wie auch geschlossenen Zustand genau gegenüber befinden. Sollte die Grillzange nicht deckungsgleich schließen, besteht die Gefahr, dass sich die Greiffläche verdreht und Steaks herausrutschen. Auch sollte darauf geachtet werden das die beiden Stilelemente eine gewisse Materialstärke aufweisen. Es gibt z.B. Grillzangen die aus fast drahtähnlichen Stilelementen bestehen. In unseren Tests sind die Stilelemente zu dünn dimensioniert und schwere Steaks verbiegen diese Elemente und lassen sich nicht aufnehmen.

Des Weiteren gibt es Grillzangen die am Ende der Zange eine waagrechte Greiffläche haben. Diese Modelle sind auch um ein vielfaches besser als Grillzangen mit einer gebogenen bzw. abgerundeten Greiffläche. Der Vorteil bei einer waagrechten Greiffläche liegt darin, dass das Steak an vielen Punkten Kontakt mit der Grillzange hat. Bei gebogenen Greifflächen besteht nur auf einer schmalen Linie jeweils an den beiden Stilelementen Kontakt zwischen Grillzange und Steak. Das Gewicht des Steaks kann sich dann schlecht verteilen und rutscht durch.

Grillzangen im Praxistest

1. Weber 6610 Grillzange

Weber Grillzangen

Grillzangen Praxistest: Weber 6610

Die Weber Edelstahl Grillzange mit der Modellnummer 6610 zeigt sich sehr solide Verarbeitet und in einem wirklich schicken Design. Am unteren Ende des Griffs ist sogar das Weber-Logo graviert. Am oberen Ende des Griffs befindet sich eine Öse, mit der die Grillzange an einen Haken hängen kann. Brauch man nicht unbedingt, aber ein nettes Aussehen und schöne Extras hat die Grillzange jedenfalls. Ebenso verfügt die Weber-Grillzange über ein Verschlusssystem, wodurch die Zange im geschlossenen Zustand gehalten wird. Dadurch ist diese Platz sparend und kann schnell auch auf kleineren Flächen abgelegt werden. In der Hand liegt die Weber-Grillzange durch ihre Kunststoffgriffe ausgesprochen gut und das bewährt sich auch in der Praxis. Große Steaks, kleine Würstchen und sogar Grillgemüse lässt sich durch die optimale Kraftübertragung von Griff auf die Greifflächen und die Form der Greifflächen optimal Händeln. Auch die Länge der Grillzange mit rund 45 cm ist optimal. Nicht zu unrecht hat die Weber-Grillzange bei Amazon auch 91 5-Sterne-Bewertungen von insgesamt 121 abgegebenen Bewertungen erhalten.

Zum Produkt >>

 

2. Mr Grill Grillzange

Grillzangen mit Holzgriff

Grillzangen Praxistest: Mr. Grill

Die Mr. Grill Grillzange zeigt sich in einem schicken Aussehen bestehend aus Edelstahlelementen und Massivholzgriffen. Durch die Konstruktion der Stilelemente aus kleinen U-Profilen, ist die Grillzange auch beim Greifen von größeren und schwereren Steaks recht brauchbar. Leider öffnet die Grillzange recht weit, weshalb man diese zum schließen weit hinten anpacken oder kurz mit zwei Händen arbeiten muss. Ebenfalls besitzt die Grillzange eine Öse am Ende des Griffs und ist mit einem Verschlusssystem ausgestattet. Ebenso ein kleines Manko ist die recht kleine Ösenöffnung, wodurch diese nur an recht schmale Haken gehängt werden kann. Die Länge von 40 cm ist dagegen wieder perfekt.

Zum Produkt >>

 

3. Westmark Grillzange Classic

Westmark Grillzangen

Grillzangen Praxistest: Westmark

Die Westmark Grillzange ist mit knapp 9 € die günstigste Grillzange in unserem Praxistest aber mit 35 cm auch die mit der geringsten Länge. 30 cm sind aber immer noch eine ausreichende Länge um Verbrennungen am Grill zu vermeiden. Optisch macht die Grillzange wie auch die anderen einiges her. Die Grillzange besteht aus Edelstahl mit schicken schwarzen Kunststoffgriffen. Vom Aussehen her scheint die Grillzange jedoch nur moderat gut verarbeitet. Dies zeigt sich auch im häufigeren Gebrauch und der Materialstärke. Nach häufiger Nutzung scheint die Aufhängung und Feder der Zange etwas ausgeleiert zu sein. Für den Preis aber immer noch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ebenso punktet die Grillzange mit einem Verschlussmechanismus und einer Aufhängeöse.

Zum Produkt >>

 

4. Landmann pure

Grillzangen Landmann

Grillzangen Praxistest: Landmann

Auch die Landmann pure Grillzange überzeugt zunächst durch ein schickes Design aus Edelstahl und schwarzen, gummierten Griffen. Sie hat ein angenehmes Gewicht und liegt dadurch sehr gut in der Hand. Bei genauerer Betrachtung stört ein wenig die viereckige Form der gummierten Griffe, da die Ecken bei stärkerem Druck in die Handflächen drücken. Durch das Verschlusssystem und einer Aufhängeöse kann die Landmann-Grillzange weitere Punkte einfahren. Auch die Verarbeitung der Grillzange und die Kraftübertragung von Griff auf Greiffläche ist sehr gut. Weiteres Manko sind die etwas scharfkantigen Enden der Greifflächen, wodurch Steaks oder Würstchen angeritzt werden können.

Zum Produkt >>

 

5. Tonglite Edelstahl Grillzange

Tonglite Scheren Grillzange

Grillzangen Praxistest: Tonglite Scheren Grillzange

Die Tonglite Edelstahl Grillzange ist die einzige Scheren-Grillzange in unserem Praxistest die uns überzeugen konnte. Sie besteht aus hochwertigem Edelstahl und ergonomisch geformten Kunststoffgriffen. Anders als herkömmliche Scheren-Grillzangen sind die Stilelemente der Tonglite nicht an einem Punkt, sondern stabil an 2 Punkten arretiert. Dadurch ist sie äußerst Stabil und die Greifflächen schließen bündig ab. Es gibt aber ein weiteres Highlite bei dieser Grillzange – eine Taschenlampe mit LED-Licht ist in ihr integriert. Dadurch ist das Grillen im Dunkeln kein Problem mehr und das Steak bzw. die Grillfläche wird ausgeleuchtet. Mit 45 cm ist die Edelstahl Grillzange lang genug um Verbrennungen zu vermeiden. Darüber hinaus verfügt auch diese Zange über einen Verschließmechanismus für eine kompakte Aufbewahrung.

Zum Produkt >>

 

4. Fazit

Alle 5 vorgestellten und getesteten Edelstahl Grillzangen können sich das Wasser reichen. Bei keiner konnte ein größerer Mangel in der Verarbeitung oder der Bedienbarkeit festgestellt werden. Bis auf die Mr. Grill Grillzange sind auch alle Modelle spülmaschinentauglich. Am ehesten überzeugt hat uns die Weber Grillzange (Modell 6610) hier hat einfach alles gepasst. Aber auch die Tonglite Scheren-Grillzange konnte uns mit der integrierten Taschenlampe und ihrer sehr stabilen Konstruktion begeistern.

Gourmetfleisch.de - alles frisch!

2 Kommentare zu Steak im Griff – Die 5 besten Edelstahl Grillzangen

  1. Pascale Franz // 31. Oktober 2016 um 9:56 // Antworten

    Guten Tag,
    Ich grille viel und auch das ganze Jahr durch. Da gibt es anscheinend ein neues Produkt aus der Schweiz. Kosted was, scheint aber sehr Edel und vorallem stabil zu sein. So einen 2kg Braten zu kehren ist nicht ohne. Ist diese auch in Deutschland erhältlich?
    Freundliche Grüsse P.Franz

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*