Grillen und Bier

Bierempfehlungen zum Grillen

Der Sommer kommt, ganz sicher! Dann heißt es wieder raus an den Grill und bei einem gemütlichen Bier mit Freunden grillen. Auch dieses Jahr geht es bei uns um unser Lieblingsthema „Grillen und Bier“. Wir haben daher Kilian Küsters nach den passenden Bier-Begleitern zu Gegrilltem gefragt. Kilian Küsters ist Bierbotschafter (IHK) und betreibt das erste (richtige) Bierfachgeschäft namens Bierpunkt in Karlsruhe.

Ran an den Grill. Es wird Zeit für Grillen und Bier

Bier und GrillenBei unseren Bierempfehlungen geht es natürlich um besondere Biere, die als Craft Beer bekannt sind. Durch ihre intensiven und ausgeprägten Aromen sind diese der perfekte Begleiter zum gegrillten Essen.

Unsere erste Empfehlung ist das Mahoni Marina ein Kollaborationbrew von Hanscraft und Kompaan. „Durch seine süßlichen, subtil rauchigen Noten und Aromen von Trockenfrüchten, passt das Bier perfekt zu allem was aus dem Smoker kommt“, so Kilian zu unserer ersten Empfehlung. Das Fleisch muss natürlich nicht nur aus dem Smoker kommen. Durch die rauchigen Aromen des Bieres ist es ein echter Allrounder und passt es perfekt zu allem was auf dem Grill zubereitet wird. Spareribs, T-Bone-Steaks oder ein Dry Aged Rumpsteak kommt uns beim Genuss dieses Bieres sofort in den Sinn.

Die Klassiker in Sachen Grillen und Bier

Bierempfehlung zum GrillenGrillen und BierDie Klassiker auf deutschen Grills sind nach wie vor Würstchen und Schweinenackensteaks. Hierzu hat Kilian gleich zwei Bierempfehlungen parat. Das erst kürzlich erschienene Übergang IPA von Hopfenkind ist dafür ein toller Begleiter. „Die Verschmelzung aus würzigen Raucharomen und einer komplexen, fruchtigen Bitterkeit ist immer eine super Kombination“, verrät uns der Bierbotschafter. Als weiteren Vorschlag passt auch das Amber Ale von Prancing Pony aus Australien zu den Grillklassikern. Kein Wunder, so wird das Amber Ale noch über richtigem Feuer gebraut. Ein tolles Bier, bei dem sich Aromen von Honig, Orange und Zitrone vermählen. Passt daher auch wunderbar zu süßlichen Marinaden.

Grillen und BierEbenfalls hat uns die Badisch Gose von Welde überzeugt. Die Gose ist ein schon recht alter, deutscher Bierstil der fast in Vergessenheit geraten ist. Charakteristisch für die Gose sind säuerliche, salzige und an Koriander erinnernde würzige Aromen. Derzeit erfährt der Bierstil seine Renaissance und wird von einigen Braumanufakturen und Craft Brewern neu interpretiert. Die Badisch Gose passt stilvoll zu Fisch, Meeresfrüchten oder zur Abwechslung mal zu einer gegrillten Languste. „Es ist ein schönes leichtes Bier mit facettenreichen Aromen. Daher ist es nicht nur als Begleiter zum Essen, sondern auch nebenher beim Grillen eine tolle Wahl“, erzählt uns Kilian. Auch für uns ist die Welde Badisch Gose eines unserer liebsten Sommerbiere.

Ganz besonders schmeckt uns auch die Hopfenweisse vom Brauhaus Lemke aus Berlin. Hier verbinden sich beeindruckende Weißbieraromen von Bananen und Nelken mit einer hopfigen frische die an Gras und Blumen erinnert. „Weißbier ist immer eine tolle Kombination zu Gegrilltem“, weiß Kilian. „Außerdem ist es durch die späte Zugabe des Hopfens ein sehr interessantes und anderes Weißbier entstanden“, so Kilian weiter. Auch dieses Bier sehen wir als Allrounder beim Grillen. Ob zu Rind, Schwein, Gemüse oder Fisch aber auch einfach nur so um den Durst zu stillen. Die Hopfenweisse von Lemke ist immer ein gute Wahl.

Starke Akzente

Grillen und BierUmgekehrt verhält es sich bei unserer nächsten und letzten Bierempfehlung. Das Mashsee Captain Blaubeer. Im Glas zeigt sich ein pechschwarzes Bier mit leichten fliederfarbenen Reflektionen. Das Mashee Captain Blaubeer hält locker scharf marinierten Steaks oder Wildgerichten stand und unterstütz die Aromen. „Aber nicht nur zum Hauptgang ist das Bier eine Wucht. Man sollte das Bier mal mit einem Nachtisch vom Grill kombinieren“, empfiehlt uns Kilian. „Mit gegrillten Bananen mit Schokolade, Pfirsichen mit Honig oder einem Schokokuchen ist das Bier echt spitze“, so Kilian weiter. Daran besteht kein Zweifel, denn das kaltgehopfte Porter mit viel Comet Hopfen und 7 % vol. Alkohol bringt Espressonoten, leicht cremig Röstnoten und Blaubeernoten zum Vorschein.

Das waren unsere Favoriten zum Thema „Grillen und Bier“. Natürlich gibt es auch noch weitere aufregende Biere die zu Steaks, Würstchen und Co. passen. Wer weitere Empfehlungen benötigt schreibt uns einfach oder besucht Kilian in seinem Bierpunkt in Karlsruhe. Bei fast 300 unterschiedlichen Bieren in seinem Laden, hat Kilian auch noch weitere Vorschläge zum Thema Grillen und Bier in der Schublade.

Gourmetfleisch.de - alles frisch!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*