Der große Grillthermometer Guide

Grillthermometer Guide

Wer Spaß am Grillen hat und gerne auch größere Stücke Fleisch auf den Grill zubereitet, profitiert von der Anwendung eines Grillthermometer. So lässt sich entspannt Grillen und das Steak wird auf den Punkt genau gegart. Dadurch vermeidest du zu trockene Steaks oder solche die beim Essen noch in Blut schwimmen. Ein weiterer Vorteil, jedem Gast kann sein Steak nach seinen Garzeitvorlieben serviert werden.

Auf dem Grillmarkt gibt es jedoch unzählige Varianten von Grillthermometer und zu jeder neuen Grillsaison kommen weitere auf den Markt. Es gibt sie als simple analoge Varianten wie es die Mutter oder Oma in den Sonntagsbraten steckt, digital und mit Funk ausgerüstet oder solche, die sich mit deinem Smartphone verbinden. Gerade für ein schönes Pulled Pork oder ähnlichem ist dass eine nützliche Funktion.
„Wenn das Bier alle ist, hat man die Temperatur auch bei der Tankstelle um die Ecke noch im Blick.“
Mit unserem großen Grillthermometer Guide zeigen wir euch, auf was es beim Kauf eines Grillthermometer ankommt und welcher am besten für den jeweiligen Grillzweck geeignet ist. Hierfür haben wir einige Grillthermometer ausführlich getestet und präsentieren euch unsere Ergebnisse.

Für was benötige ich einen Grillthermometer?

Durch ein Grillthermometer bestimmst du die Kerntemperatur in deinem Fleisch auf dem Grill. Dadurch hast du immer ein Anhaltspunkt in welcher Garstufe (Rare, Medium, Well Done) sich deine Steaks & Co. befinden. Gerade wer häufig unterschiedliche Steaks von Rind, Schwein, Geflügel und Fisch grillt muss dadurch stetig andere Garstufen im Blick haben. Denn die unterschiedlichen Fleischsorten haben unterschiedliche Kerntemperaturen zum jeweiligen Garpunkt. Bei Rind spricht man z.B. bei ca. 55°C von der Garstufe „Medium rare“, beim Schwein erst bei 75°C. Ebenfalls können viele Thermometer nicht nur die Kerntemperatur deines Steaks bestimmen, sondern messen auch die Temperatur im Grill. Das ist dann sehr sinnvoll, wenn du „low and slow“ grillst. Z.B. wenn du ein Pulled Pork oder Brisket über mehrer Stunden bei niedriger Temperatur auf dem Grill hast. Denn bei dieser Grillmethode sollte die Temperatur konstant zwischen 90 – 110°C liegen.

Warum reicht der Thermometer im Grilldeckel nicht aus?

Bei den meisten Grills, egal ob Holzkohlegrill, Gasgrill oder Smoker befindet sich bereits ein Thermometer im Deckel. Die Frage warum ein zusätzlicher Grillthermometer beim Grillen benötigt wird, ist schnell zu beantworten:

  1. Misst der Deckelthermometer nicht die Kerntemperatur deines Fleisches auf dem Grill.
  2. Befindet sich der Deckelthermometer genau dort wo sich die Hitze sammelt (unter dem Deckel). Beim Grillen herrscht dann also unter dem Deckel immer eine etwas andere Temperatur als über dem Grillrost.
  3. Beim Grillen mit geöffnetem Deckel, kann der Deckelthermometer keine Temperatur im Grill messen.

Welche Arten von Grillthermometer gibt es?

Grillthermometer gibt es in verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlichen zusätzlichen Features.

Analoge Grillthermometer

Angefangen vom analogen Grillthermomter, auch Bratenthermometer genannt. Durch eine Messnadel wird die Kerntemperatur des Fleisches bestimmt und durch eine Nadel entsprechend angezeigt. Ebenso gibt es digitale Thermometer, die beim Einstecken ins Fleisch die Kerntemperatur messen und auf dem Bildschirm anzeigen.

Funkthermometer

Bessere Grillthermometer sind digitale Funkthermometer. Die Messnadel wird ins Fleisch gesteckt und an einem separaten Display kann dann die Kerntemperatur abgelesen werden. Der Vorteil daran ist, dass man sich nicht direkt am Grill aufhalten muss, sondern diesen auch innerhalb eines bestimmten Radius verlassen kann . Oft haben diese Thermometer zudem nützliche Erweiterungen und sind mit Timer ausgestattet oder es lässt sich die gewünschte Kerntemperatur eingeben, so das dann der Grillthermometer ein Signalton abgibt sobald die gewünschte Temperatur erreicht wird.

Luxus-Grillthermometer

Das „Nonplusultra“ stellen dann solche Funk-Grillthermometer da, die sich mittels App mit deinem Smartphone vernetzen. Das Fleisch kann dann in aller Ruhe grillen und du hast die Temperatur durch dein Smartphone immer und überall im Blick.

Welches ist das richtige Grillthermometer für mich?

Diese Frage kann nur mit einer Gegenfrage beantwortet werden: „Was und wie Grille ich am liebsten? Oder was würde ich gerne ausprobieren? Wenn du am liebsten ein „einfaches“ Steak auf den Grill legst und am Ende kurz die Kerntemperatur kontrollieren möchtest, dann reicht ein digitales Thermometer für kurzzeitige Messungen voll und ganz aus. Wenn du aber gerne indirekt grillst wie z.B. SpareRibs, Schweinebraten oder ein 1 kg T-Bone-Steak, welches längere Zeit auf dem Grill liegt, empfehlen wir dir auf jeden Fall ein digitales Funkthermometer. Liegen deine vorliegen beim smoken, beim zubereiten von Brisket oder Pulled Pork, welche teilweise über 8 Stunden auf dem Grill benötigen? Dann solltest du dir ein besonders gutes Grillthermometer leisten.

Unsere Testsieger:

Digitale Thermometer:

 

Weber Thermometer

Weber Grillthermometer

Der Weber Grillthermometer ist ein solider Grillthermometer für kurzzeitige Temperaturmessungen im Fleisch. Durch den einklappbaren Messfühler, lässt sich der Grillthermometer von Weber ganz einfach in der Hosentasche verstauen.

Koch Thermometer

Koch Grillthermometer

Einfacher und solider Grillthermometer von Koch mit ziemlich exakter Temperaturanzeige auf dem Display. Einkerbungen am Messfühler zeigen die maximale Einstichtiefe an. Für kurzzeitige Messungen ausreichender Grillthermometer

Steak Champ

Steak Champ Grillthermometer

Der Steak Champ Grillthermomter wird im Fleischstück plaziert und kann dort dauerhaft bleiben. Eine LED-Anzeige im Grillthermometer mit unterschiedlichen Farben zeigt die gängisten Garstufe des Fleisches an. Sehr solide und einfach in der Anwendung.

Digitale Funk-Grillthermometer:

Santos Thermometer

Santos Grillthermometer

Der Santos BBQ Funkthermometer überzeugt durch viele Features. Neben individuell einstellbare Garzeiten, bringt der Santos auch voreingestellen Garstufen für 8 verschiedene Fleischsorten mit. Ebenso ist er in unterschiedlichen Sprachen nutzbar. Ein Signalton zeigt das erreichen der gewünschten Temperatur. Des Weiteren besticht das Grillthermometer durch ein ansprechendes Design, einem großen LC-Display und ist gegen Spritzwasser geschützt.

Maverick ET-733

Maverick Grillthermometer

Der Maverik Funkthermometer punktet durch ein schönes Design, einem großen Display und verbesserten Temperaturfühlern die zum einen die Hitze im Fleisch sowie in der Grillkammer messen. Eine Hohe Reichweite ermöglicht es, auch weit entfernt vom Grill die Temperatur im Blick zu haben. Ebenso sind 9 Fleischsorten mit unterschiedlichen Garstufen vorprogrammiert und lassen sich individuell ändern. Ein Signalton ertönt, beim erreichen der gewünschten Temperatur.

Weber Thermometer

Weber Grillthermometer

Der Weber Grillthermomter spricht 5 Sprachen und kommuniziert die Temperatur, bzw. bestätigt das Erreichen der gewünschten Garstufe. Ein großes Display ermöglicht ein bequemes ablesen der Temperatur. Die Reichweite zwischen Sender und Empfänger beträgt rund 100 m. Des Weiteren sind 8 verschiedene Fleischsorten und die optimalen Temperaturen für jeweilige Gargrade voreingestellt.

Digitale App-Grillthermometer:

Ultranatura BBiQ

Ultranatura BBiQ

Das Ultranatura BBiQ Thermometer übermittelt via Bluetooth die aktuelle Kerntemperatur an dein Smartphone. So können die Temperaturen des Fleisches auch aus weiter Entfernung abgelesen werden. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, erklingt ein Signalton.

Oregon Scientific

Oregon Scientific

Das Oregon Scientific übermittelt bia Bluetooh die aktuellen Temperaturen deines Steaks an dein Smartphone. Des Weiteren misst der Funk-Thermometer die Kerntemperatur im Fleisch sowie auch in der Grillkammer. Weitere Features sind z.b. eine Stoppuhr oder Timer. Ist der gewünschte Gargrad erreicht, ertönt ein Signalton ebenso ändert sich die Farbe des Displays.

iDevices i-Grill

iDevices i-Grill

iGrill Funk-Grillthermometer ist das Grill-Equipment für Apple-Liebhaber. Kompatibel ist es mit iPod touch, iPhone und iPad. Via Bluetooth werden die Temperaturen auf dein Apple übertragen.

Gourmetfleisch.de - alles frisch!

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Dry Aged Steak: Das Geheimnis um die besten Steaks der Welt
  2. Smoker Grill - Der ultimative Smoker Ratgeber

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*