BBQ-Saucen Test – welche BBQ-Sauce ist die Beste?

11 BBQ-Saucen im Test

BBQ-Saucen gehören zum Grillen einfach dazu, doch das vielfältige Angebot im Supermarkt kann einen leicht überfordern. BBQ-Saucen gibt es billig bis recht teuer, von süßlich bis rauchig, von mild bis scharf und sie sind auch mit Whisky- oder Holzaromen erhältlich. Doch welche BBQ-Sauce schmeckt am besten zu gegrillten Steaks, Würstchen oder auch Grillgemüse. Wir haben daher einen großen BBQ-Saucen Test durchgeführt und 11 BBQ-Saucen einem ausführlichen Test unterzogen.

Die 11 getesteten BBQ-Saucen bilden eine bunte Mischung aus dem Supermarkt, aber auch solchen die etwas spezieller und im Internet gekauft wurden. Auf dem Testfeld stehen deutsche wie auch Originale aus den USA. Der Kaufpreis liegt zwischen 2,75 € und 11,99€.

Wissenswertes über die BBQ-Sauce

Die erste industriell hergestelle BBQ-Sauce stammt von der Firma „Heinz“ und kam 1948 auf den US-Markt. BBQ-Saucen bestehen aus den gleichen Grundzutaten wie Ketchup, basieren also auf Tomaten. Daneben werden aber weitere Aromen und Zutaten beigesetzt wie z.B. Whisky, Raucharomen, Säuerungsmittel oder Honig. Charakteristisch für eine richtige BBQ-Sauce ist ein eine dickflüssige Konsistenz und ein recht würziges Aroma welches an Rauch oder Speck erinnert. Daneben sind gewisse süß-saure Aromen ebenfalls Bestandteil einer BBQ-Sauce. Des Weiteren kann BBQ-Sauce kalt oder auch warm zu Gegrilltem serviert werden oder dient als hervorragende Glasur z.B. für Chicken Wings oder Spare Ribs.

Unsere BBQ-Saucen Test Ergebnisse:

Missisippi Original BBQ-Sauce

BBQ-Saucen Test: mississippi

Die Original Mississippi BBQ-Sauce hat in unserem BBQ-Saucen Test definitiv eine der ersten Plätze verdient. Die Sauce hat leckere würzige und fruchtige Aromen, welche perfekt mit den weichen Räucheraromen harmonieren. Die Konsistenz ist sämig und von dunkelbrauner Farbe. Auch eine angenehme Schärfe die sich mit einer leichten Süße verbindet, kann uns überzeugen. Eine sehr, sehr gute BBQ-Sauce aus den Südstaaten der USA. Hier weiß man wohl was in eine richtige BBQ-Sauce gehört.

Note: 1
Zum Artikel >>

Original Bayrische BBQUE

BBQ-Saucen Test: BBECUE München


Eine Grillsauce aus Deutschland bzw. aus Bayern, also noch deutscher als deutsch. Bei der Herstellung wurde unter anderem Pflaumenmus, Karamell und Schwarzbier verwendet. Wie sieht es geschmacklich aus?
Wir müssen zugeben, diese BBQ-Sauce hat was auf dem Kasten. Die Konsistenz ist cremig und dunkelbraun. Im Geschmack besticht zunächst eine sehr fruchtige Note, die sicher durch den Pflaumenmus kommt. Wenn man in Richtung Bayern denkt erinnert die Soße ein kleines bisschen an Blaukraut mit seinen süß-sauren Aromen. Auch die Rauchigkeit ist angenehm ausgewogen und gesellt sich harmonisch zu den anderen Aromen. Eine eigene Interpretation einer BBQ-Sauce, lecker!

Note: 2
Zum Artikel >>

Stubb´s Original Bar-B-Q Sauce

BBQ-Saucen Test: stubbs


Mit Stubb´s haben wir wieder eine typische BBQ-Sauce aus den USA. Genaugenommen aus Texas und das klingt schonmal sehr vielversprechend. Seit Jahren sind die Stubb´s Saucen und Marinaden echte Exportschlager nach Deutschland. Geschmacklich trifft die Stubb´s Original BBQ-Sauce genau unseren Geschmack. Schöne rotbraune Konsistenz. Leckeres, würziges Raucharoma. Es schmeckt pfeffrig, würzig, nach fruchtigen Tomaten und einer feinen Säure. Diese BBQ-Sauce darf gerne öfters unsere Steaks verfeinern.

Note: 1
Zum Artikel >>

Hunt’s BBQ Sauce – Hickory

BBQ-Saucen Test: hunts


Mit der Hunts‘ BBQ Sauce, kommt die nächste Sauce aus den USA. Auf dem Etikett der Hinweis auf den Geschmack nach Hickory. Wir testen mit Würstechen und Steaks. Die Sauce ist sehr würzig. Raucharomen und Gewürze dominieren. Eine leichte Schärfe und Säure streiten sich darum, wer mehr herraussticht. Im Ganzen recht turbulente Aromen, diese Soße sollte daher zu sehr aromatischen Steaks wie Dry Aged Steaks oder Fleischstücke aus dem Smoker serviert werden.

Note: 3
Zum Artikel >>

Legends® Premium BBQ

BBQ-Saucen Test: legends

 


Die Legends Premium BBQ Sauce „Chipotle“ zeigt harmonische Rauch- und Fruchtaromen. Tomatennoten bilden die Basis. Hinzu kommen leicht scharfe Gewürze und eine feine Säure die an angedünstete Zwiebeln erinnert. Eine solide BBQ-Sauce die zu vielen Leckereien vom Grill passt.

Note: 2-
Zum Artikel >>

Bone Suckin Sauce – Thicker Style

BBQ-Saucen Test:  Bone Suckin Sauce


Bone Suckin‘ Sauce, mal schaun was man von dieser Sauce erwarten darf. Das Rezept dieser Sauce kommt angeblich aus dem Westen North Carolinas. Geschmacklich geht es schon recht stark in Richtung Ketchup mit sehr intensiven Tomatenaromen. Erst spät kommt eine leichte Rauchnote dazu und auch die Würzigkeit nimmt zu. Die fruchtig süßen Tomatennoten dominieren allerdings sehr uns lassen die würzigen Aromen der Sauce nur wenig durchkommen. Für einen Ketchup würde es hier Bestnoten geben. Für eine BBQ-Sauce jedoch passt der Geschmack nicht so ganz.

Note: 4
Zum Artikel >>

Ashleyfood – Mad Dog

BBQ-Saucen Test: mad dog


Ein süßer Labrador schaut uns vom Etikett der Flasche aus an. Doch man sollte sich bei diesem Anblick nicht beirren lassen. Die Sauce hat es so richtig in sich. Auf dem Rücketikett der Hinweis auf den Schärfegrad: 4 und die 5.000 Scoville Units, was etwa der schärfe von Tabasco entspricht. Geschmacklich wirkt die Sauce jedoch deutlich stärker, was sicher an den zusätzlichen Gewürzen und den Raucharomen liegt. Hinzu kommt eine angenehme Säure und der Geschmack von Bacon. Wer es gerne scharf mag, wird diese Sauce lieben.

Note: 2-5
Zum Artikel >>

American Stockyard BBQ-Sauce – Southern Blues

BBQ-Saucen Test: stockjard


In einer schönen bauchigen Flasche befindet sich die Stockyard BBQ-Sauce – Southern Blues. Die Konsistenz der Sauce ist im gegensatz zu den anderen Saucen eher etwas flüssig, aber hat eine schöne rotbraune Farbe. Geschmacklich überzeugen uns die kernig süßen Aromen die laut Zutatenliste von gemörserten Cranberrys stammen. Ebenfalls kommen die Noten von Kreuzkümmel stark zu geltung. Dadurch bekommt die Sauce einen leicht asiatischen Touch. Auch eine angenehme Schärfe bringt diese BBQ-Sauce mit sich und schmeckt super würzig, angenehm rauchig und lecker.

Note: 1-2
Zum Artikel >>

Painmaker Whiskey BBQ Sauce

BBQ-Saucen Test: painmaiker


Der „Schmerzmacher“, noch eine Sauce aus Deutschland. Die Painmaker Saucen sind bekannt für ihre extreme Schärfegrade. Die hier getestete „Painmaker Whisky Sauce“ ist zwar scharf, verbrennt uns aber nicht die Geschmacksnerven. Geschmacklich begeistert uns die rauchigen, leicht trofigen Aromen, welche super mit einer tomatigen Fruchtigkeit harmonieren. Der Whisky kommt durch den trockenen und kernigen Torfgeschmack super zur Geltung. Erst später setzt dann die Schärfe ein, sodass die Aromen sich erst noch am Gaumen ausbreiten können bevor die würzige Schärfe diese ausradiert.

Note: 1-2
Zum Artikel >>

Original HP Sauce

BBQ-Saucen Test: HP


Und hier eine BBQ-Sauce aus Großbritanien. Die Konsistenz ist dickflüssig und hat eine hellbraune Farbe. Besonderheit dieser BBQ-Sauce ist die Verwendung von Tamarindenbaumrinde wodurch die Sauce recht Sauer schmeckt. Erinnert uns an Chips mit Essig. Eine dominate Rauchnote hält die Säure dann aber zurück und macht die Bühne frei für würzige Aromen. Die Sauce ist gut war uns persönlich aber zu britisch.

Note: 3,5
Zum Artikel >>

Bull’s-Eye BBQ

BBQ-Saucen Test: bullseye


Die Bull´s-Eye Original BBQ Sauce von Kraft kommt in einer coolen Flasche mit Stierkopf daher. Die BBQ-Sauce hat eine überraschend rauchigen Charakter. Es schmeckt sehr würzig und nur leicht tomatig fruchtig. Für Liebhaber der kräftig rauchigen Saucen ist die Bull´s-Eye die richtige Wahl. Für uns war die BBQ-Sauce fast ein wenig zu künstlich rauchig.

Note: 3
Zum Artikel >>

 

Gourmetfleisch.de - alles frisch!

2 Kommentare zu BBQ-Saucen Test – welche BBQ-Sauce ist die Beste?

  1. Hallo, eine gute BBQ-Sauce darf natürlich bei einem tollen BBQ nicht fehlen. Einige der hier vorgestellten habe ich schon probieren können und ich muss sagen, jede hat etwas für sich. Allerdings muss ich auch immer wieder feststellen, dass kaum jemand sich die Mühe macht und sich seine Sauce selbst kocht. Und das, wo es so einfach und lecker ist. Fertigsaucen sind natürlich auch was leckeres, aber selbst gemachtes hat doch was für sich, oder? Viel Spaß beim Anfeuern eurer Grillgeräte.

    • grillen-entdecken.de // 12. Juni 2017 um 14:47 // Antworten

      Hallo Andy,

      danke für deinen Kommentar.
      Du hast recht, selbstgemachte BBQ-Saucen sind verdammt lecker.
      Darum haben wir hier auch ein tolles Rezept um eine geile Whisky-BBQ-Sauce selber zu machen.
      -> Zum BBQ-Saucen Rezept

      Viel Spaß beim ausprobieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*